Chronik

Die Kindertagesstätte „Wirbelwind“ in Freusburg besteht bereits seit dem 01.05.1974. Nach dem Um- und Anbau der ehemaligen ev. Schule, wurde die Tagesstätte an diesem Tag eingeweiht. Zunächst wurde sie unter der Leitung von Frau Renate Weithe, ab 1986 dann von Frau Hildegard Kriebel geführt. Anfangs bestand die Einrichtung aus zwei Gruppen, 2004 wurde jedoch eine Gruppe geschlossen.

In den Jahren von 2000 bis 2003 wurde der Bau erweitert und neugestaltet und erhielt anschließend den Namen „Wirbelwind“. Seit Dezember 2007 steht die Einrichtung nun unter der Leitung von Frau Kerstin Bäcker.

Im August 2010 kehrte die Kindertagesstätte dann wieder zu alten Stärken zurück und wurde wieder zweigruppig. Im Jahre 2010 wurde der damalige Kindergarten zur heutigen Kindertagesstätte.

Aufgrund erhöhter Anmeldezahlen wurde sie dann Ende 2014 um eine dritte Gruppe erweitert.

Im Jahre 2017/2018 erhielt die Einrichtung eine umfangreiche Umbau- und Sanierungsmaßnahme. So wurde der Brandschutz im ganzen Gebäude optimiert, die Spielstube des U3 Bereichs erhielt eine Tieferlegung des Bodens und eine Neugestaltung durch Möbel. Die Räume wurden mit Akustikdecken, Schränken, und klappbaren Tischen ausgestattet. Ebenso erhielten wir einen weiteren Garderobenbereich mit neuen Möbeln. Im Obergeschoss hat die Kindertagesstätte die Räume der Hausmeisterwohnung hinzubekommen. Auch hier wurde umfangreich saniert und alles auf den neuesten Stand gebracht. Ebenfalls erstellte die Kindertagesstätte im gleichen Jahr mit Unterstützung des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. eine eigene Homepage.

Seit Augsut 2018 arbeitet die Einrichtung nach dem "offenen Konzept". Dieser Prozess dauert immer noch an und ist im stetigen Wandel. Von Beginn an steht die kommunale Kindertagesstätte (nachfolgend Kita genannt) unter der Trägerschaft der Stadt Kirchen.

In unserer Kindertagesstätte arbeiten männliche und weibliche pädagogische Fachkräfte. Der Einfachheit halber schreiben wir nachfolgend, die pädagogischen Fachkräfte oder die Mitarbeiter. Wir haben uns dafür entschieden, den Begriff Familie in unserer Konzeption zu verwenden da er alle Mitglieder oder Teile der Familie und andere Bezugspersonen des Kindes miteinschließt.